Futterumstellung

CATSLI

FÜTTERUNGSEMPFEHLUNG

FUTTERUMSTELLUNG

FRAGEN


catsli FutterumstellungWelcher Katzenbesitzer kennt das nicht: Den Streik am Futternapf! Denn viele Katzen sind sehr konservative Fresser. Und akzeptieren auf ihrem Speiseplan und in ihrem Futternapf noch lange nicht Alles, was gut und gesund nicht. Vor allem, wenn es unbekannt ist...

Unserer Erfahrung nach ist es aber möglich, jede auch noch so eigensinnige Samtpfote von einem neuen Futter zu überzeugen. Hier unsere Tipps:

  1. Exklusivität: Sorgt dafür, dass Ihr die einzige Nahrungsquelle für Eure Katze seid. Bittet andere "Futterspender" (wie z.B. Familienmitglieder, Nachbarn) um ihre Unterstützung für Euch - und Futterentzug für Eure Katze. Oder versorgt sie mit dem Futter, das Eure Katze fressen soll.
  2. Rarität: Stellt Eurer Katze den Futternapf (nicht den Wassernapf) nur zu den Mahlzeiten zur Verfügung. Was sie nach ungefähr 15 Minuten nicht gefressen hat, nehmt Ihr wieder weg. Zügiges Fressen entspricht schließlich ihrer Natur. 
  3. Abwechslung: Bringt Abwechslung in den Speiseplan Eurer Katze. Wechselt zwischen Geschmacksrichtungen und Futterarten. Egal ob Feucht-, Trocken- oder Frischfutter. Eure Katze sollte sich daran gewöhnen, dass in ihrem Napf nicht immer Gewohntes auf sie wartet. Schließlich kann eine Futterumstellung vielleicht auch einmal unumgänglich werden...
  4. Geduld: Habt ein wenig Geduld. Aus eigener Erfahrung wissen wir schließlich alle, dass es manchmal ein wenig dauert, bis man über seinen eigenen Schatten springt.

Es hilft Eurer Katze bei der Umstellung übrigens, das Futter ohne Not nicht von jetzt auf gleich zu wechseln. Beginnt damit, kleine Mengen des neuen Futters unter das Gewohnte zu mischen. Und erhöht langsam die Menge der neuen Nahrung. Bis nur noch das neue Futter im Napf landet.

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.